59 Prüflinge der Abt. Elektrotechnik

Winterprüfung in der Abteilung Elektrotechnik an der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim

„Neue Fachkräfte braucht das Land“. Durch den demographischen Wandel ist die Nachfrage nach Fachkräften höher denn je. Ohne gut ausgebildeten und engagierten Nachwuchs aus Handwerk und Industrie wird es nämlich unweigerlich zu einem erheblichen Verlust des volkswirtschaftlichen Wachstums und Wohlstands kommen. Besonders der Bereich der Elektronik gilt als Kern der technischen Berufswelt. 59 Prüflinge aus vier Klassen unterzogen sich nun nach dreieinhalb Jahren Ausbildung im Betrieb und der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim mit gutem Erfolg der Abschlussprüfung. Dabei gab es 44 Prozent Auszeichnungen. Die vier Leistungsstärksten erreichten jeweils den Durchschnitt von 1,3, und zwar Jörg Zinnecker (Uiffingen), Angelina Bischof (Faulbach), Fabian Schulze (Wertheim)und Andreas Wagenpfahl (Goßmannsdorf). In Zukunft wird es vermehrt darum gehen, auch junge Mädchen und Frauen verstärkt an das Metier heranzuführen. Denn diesmal waren nur fünf von ihnen beteiligt – und vier davon konnten sogar eine Auszeichnung erringen, das sind stolze 80 Prozent. Ein Potenzial der Zukunft liegt also im Bereich der jungen Damen, wobei es nicht nur gilt, Vorurteile abzubauen, sondern vor allem Familie und Beruf in Einklang zu bringen.

error: Der Inhalt ist geschützt !!