Bildungsangebot

1-jährige Berufsfachschule

Allgemeines

An der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim bestehen einjährige Berufsfachschulen für die Berufsfelder:

  • Metalltechnik
    • Fahrzeugtechnik
    • Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Elektrotechnik
  • Körperpflege

Die Schulen vermitteln:

  • eine Allgemeinbildung in den Fächern Deutsch, Gemeinschaftskunde, Wirtschaftskompetenz und Religionslehre
  • fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse und Fertigkeiten auf der Breite eines Berufsfeldes und der Berufsgruppe als berufliche Grundbildung.

Jugendliche, die im Handwerk einen der unten aufgeführten Berufe erlernen wollen, sollten als Königsweg das 1. Ausbildungsjahr der Berufsfachschule im betreffenden Berufsfeld besuchen. Auch duale Wege sind möglich.

Dies gilt für folgende Berufe:

Berufsfeld Metalltechnik – Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Berufsfeld Metalltechnik – Fahrzeugtechnik

Kfz-Mechatroniker, Zweiradmechatroniker, Land- und Baumaschinenmechatroniker

Berufsfeld Elektrotechnik

Elektroniker: Energie- und Gebäudetechnik

Berufsfeld Körperpflege

Friseur/Friseurin
Bereits bestehende Vereinbarungen mit dem künftigen Ausbildungsbetrieb sind bei der Anmeldung vorzulegen. Schüler/innen, welche die einjährige Berufsfachschule mit einem Abschluss- bzw. Abgangszeugnis beenden, haben die Berufsschulpflicht erfüllt, sofern sie kein Berufsausbildungsverhältnis beginnen.
Aufnahmebedingungen
Ausbildung und Unterricht
Anmeldung
  1. Der Nachweis eines Vorvertrages oder eine schriftliche Ausbildungsplatzzusage und
  2. das Abschlusszeugnis der Hauptschule oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes.

Liegen die obigen Voraussetzungen nicht vor, so kann die Schulleitung im Einzelfall über eine Aufnahme entscheiden. Eine Aufnahmeprüfung findet nicht statt. Melden sich mehr Bewerber als aufgenommen werden können, muss nach Eignung und Abschlusszeugnis der vorher besuchten Schule – unter Berücksichtigung der örtlichen Innungsbeschlüsse – ausgelesen werden.

Bewerbungen, die nach dem Anmeldetermin eingehen, können nur nach der Erledigung der rechtzeitig eingegangenen Anträge berücksichtigt werden.

Foto: (©nickshot – stock.adobe.com)

Die Ausbildung dauert 1 Jahr und erfolgt in Vollzeitunterricht. In diesem Ausbildungsjahr erhält der/die Auszubildende als Schüler/in der Berufsfachschule wöchentlich 13 – 15 Stunden theoretischen Unterricht und 18 Stunden praktische Ausbildung.

Während dieser weiteren Ausbildungszeit besucht der/die Auszubildende den berufsbegleitenden Pflichtunterricht an der zuständigen gewerblichen Berufsschule.

Schüler/innen, welche die einjährige Berufsfachschule beenden erhalten ein Zeugnis, mit dem sie ihre Berufsschulpflicht erfüllt haben.

Foto: (©moodboard – stock.adobe.com)

Der Aufnahmeantrag ist bis zum 1. März an die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim zu richten.

Der Anmeldung sind beizufügen:

  1. eine beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses der Hauptschule, der Realschule oder des Gymnasiums
  2. eine Kopie/Ausfertigung des Vorvertrages – falls vorhanden -.

Erlerne Fertigkeiten und Kenntnisse eines Berufes des ersten Ausbildungsjahres.

Interesse? Dann bewirb dich jetzt.

Fachraumzentrum von Außen
Anmeldeformulare - Informationen

1-jährige Berufsfachschule

Custom Title Here or 1

Custom Description or 1

    error: Der Inhalt ist geschützt !!