Nachrichten

Toi toi toi! Die SMV macht Mut

Toi toi toi! Die SMV macht Mut

Es geht wieder los: Die Abschlussprüfungen von Technischem Gymnasium, Berufsfachschule und Berufsschule nehmen Fahrt auf. Für viele Schülerinnen und Schüler heißt das, noch einmal alles zu geben, um die Schulzeit erfolgreich abzuschließen.

Die SMV der GSMGH drückt auch in diesem Jahr wieder mit ihrer Aktion "SMV macht Mut" ganz fest die Daumen. Viele bunte Plakate schmücken den Flur vor den Prüfungsräumen, gestaltet von den Textverarbeitungskursen der Klassen G1MF und G1ZF (Herr Pütz) sowie den Klassen TG11 und TG12 (Frau Bott). Viele Kleeblätter, Marienkäfer, Hufeisen und Glücksschweinchen setzen ein deutliches Zeichen für eine solidarische Schulgemeinschaft. Allen Prüflingen wünscht die SMV viel Erfolg!

GSMGH-Fußballer aktiv

GSMGH-Fußballer aktiv

Am 15.03.2019 traten 13 Schüler des TG & der 2BFM unter der Leitung von Herrn Nixdorf in Crailsheim zu Jugend trainiert für Olympia Fußball an. In zwei Spielen zu je 40 Minuten musste sich die Mannschaft trotz überzeugender Leistung gegen die Teams der kaufmännischen und hauswirtschaftlichen Schule Crailsheim geschlagen geben.

Obwohl das Wetter schlecht war, hatten die Spieler viel Spaß, auch wenn nur einem erzielten Treffer, vier Gegentore entgegen standen.
In Spiel eins, welches mit 3:1 gegen die kaufmännische Schule verloren ging, bewahrte ein überragend reagierender Torhüter die Mannschaft mit einem parierten Elfmeter vor einer höheren Niederlage. Auch wenn die Chancenverwertung in beiden Spielen zu wünschen übrig ließ, konnte das bunt zusammengewürfelte Team durchaus für Furore sorgen und überraschte mit meist gut abgestimmtem Stellungsspiel. In Spiel zwei gelang trotz körperlicher sowie spielerischer Überlegenheit kein eigenes Tor, umso unerwarteter dann der Gegentreffer zum 0:1, bei welchem es auch bleiben sollte.
Was blieb war die Erkenntnis, dass mit etwas Training durchaus Erfolge mit diesem Team gefeiert werden können.

"Aufmunterer" gesucht und gefunden!

"Aufmunterer" gesucht und gefunden!

Im Januar 2019 wurden erstmalig an der GSMGH „Aufmunterer“ gewählt. Hierbei wurden alle Schüler/-innen und Lehrer/-innen eine Woche lang dazu aufgerufen, einen QR-Code zu scannen und für einen persönlichen Mutmacher abzustimmen. Gewählt werden konnten alle am Schulleben beteiligten Personen, welche zur Motivation im Schulalltag beitragen. Insgesamt wurden rund 200 Stimmen abgegeben, die 32 Aufmunterer ermittelten, darunter 20 Schüler/-innen und 12 Lehrer/-innen.

Nun soll die Aktion jährlich durchgeführt werden, damit sich der Bekanntheitsgrad der Aufmunterer steigert und zu einem positiven Stimmungsbild im Schulhaus beiträgt.

Die Aufmunterer erhielten als Anerkennung ein frisch gebackenes Lebkuchen-Herz aus unserer Nahrungsabteilung, welches von der SMV und der Schulleitung überreicht wurde.

Bildungspartnerschaft vereinbart

Bildungspartnerschaft vereinbart

Schüler der Gewerblichen Schulen lernen in der Stadtbücherei

Im Rahmen einer „Bildungspartnerschaft“ arbeiten die Bad Mergentheimer Stadtbücherei und die Gewerblichen Schulen künftig enger zusammen.
Eine entsprechende Vereinbarung wurde jetzt von Bücherei-Leiterin Magdalene Hellmuth und Schulleiter Peter Wöhrle unterzeichnet. Die Idee: Weil die Gewerblichen Schulen keine eigene Bibliothek haben, nutzen sie den großen Bestand an Fachliteratur in der Stadtbücherei. Die ist von der Schule aus schnell erreichbar und wird so zum außerschulischen Lernort, wo beispielsweise für Referate und Präsentationen recherchiert werden kann.
Initiiert und bereits zwei Jahre erprobt hat diese Kooperation Lehrer Philipp Pütz mit dem Technischen Gymnasium. Nun wird sie auf die gesamten Gewerblichen Schulen ausgeweitet. „Das bringt Vorteile für uns und für die Stadtbücherei gleichermaßen – die Schüler bekommen Zugriff auf eine große Auswahl aktueller Literatur zu ihrem jeweiligen Themengebiet und lernen dabei gleichzeitig die Bücherei kennen“, erklärt Philipp Pütz.

Besiegelten die künftige Zusammenarbeit (v.l.): Denise Amann, Magdalene Hellmuth, Peter Wöhrle und Philipp Pütz. (Bild: Stadt Bad Mergentheim)

Auch Schulleiter Peter Wöhrle lobte den „wirklich großen Bestand an Fachbüchern“ in der städtischen Einrichtung. Das bestätigte Magdalene Hellmuth, die gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Denise Amann das Projekt direkt nach der Vertragsunterzeichnung vor der Gesamtlehrerkonferenz vorstellte: „Schulliteratur ist einer unserer Schwerpunkte. Wir haben insgesamt 50.000 Medien vor Ort, weitere 50.000 sind digital über die Onleihe verfügbar und auch spezielle Anfragen können wir über die Fernleihe bearbeiten.“
Für die Lehrkräfte an den Gewerblichen Schulen mit ihren jeweiligen Klassen bietet die Bücherei außerdem Führungen an. Der Leseausweis ist für unter 18-Jährige generell kostenlos. Für Vollzeitschüler über 18 Jahren übernimmt im Rahmen der Kooperation künftig die Schule die Kosten für den Leseausweis. So wird der Zugang zur städtischen Einrichtung auch solchen jungen Leuten ermöglicht, die diesen aus finanziellen oder anderen Gründen bisher noch gar nicht hatten.
Eine Zusammenarbeit der Stadtbücherei in gleicher Form besteht bereits mit den Kaufmännischen Schulen in Bad Mergentheim. „Wir sind sehr froh über diese Kooperationen, weil sie den engen Schulterschluss der Stadtbücherei nicht nur mit den Schulen in städtischer Trägerschaft, sondern auch mit den weiteren Bildungseinrichtungen in Bad Mergentheim verdeutlichen“, sagt Magdalene Hellmuth.

Hinweis: Artikel wurde zur Verfügung gestellt von Stabsstelle Presse & Kommunikation der Stadt Bad Mergentheim