Als Helfer der Ehre halber sich verdient gemacht

Als Helfer der Ehre halber sich verdient gemacht

Eine Frage der Ehre war es für SchülerInnen des Technischen Gymnasiums Bad Mergentheim als sie am 05.12.2019 einen Arbeitstag lang Geld verdienten, um daraus eine Spende von 700 € zu generieren. Dafür nahmen sie an der Aktion „Mitmachen Ehrensache“ teil, die als größte regelmäßige freiwillige Bildungs- und Beteiligungsaktion für Jugendliche in Baden-Württemberg seit 20 Jahren gilt.


In verschiedenen Berufsfeldern betätigten sich über 60 SchülerInnen der Profifächer Technik und Informationstechnik, wie der Industrie, dem Handwerk und den sozialen Einrichtungen bzw. teils in öffentlichen Einrichtungen. Dabei suchten sich SchülerInnen ihren Arbeitgeber im Vorfeld selbst aus und arrangierten ihre Beschäftigung eigenverantwortlich. Oft zeigten die Arbeitgeber in Form bemerkenswert erhöhter Stundenlöhne, dass diese Aktion starken Zuspruch erfuhr. Am Ende dieser Verdienste stand ein Spendenvolumen von 700 € fest, das nach ausdrücklichem Votum der Schülerschaft dem „Verein und Förderer des Caritas-Krankenhauses“ sowie dem „Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser“ überschrieben werden sollte.
Die übrigen Einnahmen stifteten die SchülerInnen ihrer Schule und SMV für schulische Projekte.