Nikoläuse sammelten 1003 € für die Taubertäler Hilfsgemeinschaft

Nikoläuse sammelten 1003 € für die Taubertäler Hilfsgemeinschaft

Über 20 fleißige Nikoläuse besuchten die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim und die Schule für Erziehung, Pflege und Ernährung, um Schokolade zu verteilten und gleichzeitig Spenden zu sammeln.


Als Nikoläuse verkleidet verschenkten Schülerinnen und Schüler der Gewerblichen Schule 1100 Schokoladennikoläuse an die Schüler- und Lehrerschaft der beiden Schulen. Der Verein für berufliche Bildung hatte die Nikoläuse gestiftet.

Mit Zipfelmütze und in roten Mänteln ging es von Klassenzimmer zu Klassenzimmer. In den Klassen wurden weihnachtliche Lieder gesungen und vorweihnachtliche Stimmung verbreitet. Nach der Darbietung wurde Schokolade verteilt und das Spendenprojekt „Hilfe für Haiti“ vorgestellt. Wer wollte, konnte im Anschluss etwas spenden. So kam die stolze Summe von 1003€ zusammen.

Wie jedes Jahr kam Jürgen Schmitt, der Vorsitzende der Taubertäler Hilfsgemeinschaft, im Vorfeld der Aktion an der Schule vorbei und informierte die Schüler über das Schulprojekt in Haiti. Haiti wurde in der Vergangenheit immer wieder von verheerenden Naturkatastrophen heimgesucht, die Zerstörung, Chaos und obdachlose Menschen hinterließen. Ein Großteil der Bevölkerung lebt in einfachen Hütten aus Wellblech, Plastik- und Stoffplanen, die den Wetterkapriolen nicht viel entgegensetzen können. Die Luzia-Academy, wie die im Jahr 2010 aufgebaute Schule heißt, bietet den Kindern der Umgebung eine Perspektive. Die Menschen im Umfeld der Schule leben oft von weniger als einem Dollar am Tag. Das in Haiti übliche Schulgeld können die Eltern in den meisten Fällen ebenso wenig aufbringen, wie die Kosten für Schulmaterialien und die Schuluniform. Die Nikolaus-Aktion trägt dazu bei, den Menschen vor Ort zu helfen und den Unterhalt der Schule weiter zu gewährleisten. Dieses Jahr soll mit der Spende hauptsächlich neues Schulmaterial gekauft werden.

Jürgen Schmitt freute sich sehr über die Spende und bedankte sich für das große Engagement der SMV. Die Nikoläuse waren sich sicher, dass die Aktion auch nächstes Jahr stattfinden wird.