Schülerinnen erfolgreich beim Schülerwettbewerb des Landtags

Schülerinnen erfolgreich beim Schülerwettbewerb des Landtags

Im Rahmen des Ethik-Unterrichts von Herrn Pütz haben Schülerinnen der Klassen G2MF2 und G2ZF am Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg teilgenommen. Die Schülerinnen konnten aus verschiedenen gesellschaftlich relevanten Themen wie Gleichberechtigung, Alkohol- und Drogenkonsum sowie Umweltschutz wählen. Auch die Art der Umsetzung (z.B. Plakat, Facharbeit, Gedicht) konnten sich die Schülerinnen aussuchen. Als Belohnung für das Engagement wurden Powerbanks und Sportuhren vergeben.

Einen 3. Preis errangen Andreea Draghiciu, Leonie Meindl und Lisa Moll, die sich in ihrer Ausarbeitung mit der Frage auseinandersetzten, wie unsicher unser Leben heute durch Terror- und Kriegsbedrohungen geworden ist. Mit einem Plakat riefen Susanne Gauk und Alexandra Heibel zum Umweltschutz auf, womit sie ebenfalls einen 3. Preis errangen.

Einen 2. Preis gewannen Jessica Kolbeck und Michelle Lingo. Die beiden nahmen einen Song von Helene Fischer neu auf, wobei der Text nun das Schicksal eines Flüchtlingskindes aufgriff. Ebenfalls einen 2. Preis erhielten Kristina Rube und Julia Gerhardt mit einem Gedicht über den Krieg in der Ukraine.

Der Ethik-Unterricht wurde in diesem Schuljahr erstmals im zweiten Lehrjahr der Gesundheitsabteilung angeboten und erfreute sich großer Beliebtheit, was auch das Engagement der Schülerinnen im Rahmen des Wettbewerbs unter Beweis stellt.