Neuer Behandlungsstuhl für die Abteilung Zahnmedizin an der Gewerblichen Schule

Neuer Behandlungsstuhl für die Abteilung Zahnmedizin an der Gewerblichen Schule

Verbesserte Möglichkeiten für eine praxisnahe Ausbildung.

"Praxisnah und schülerzentriert, das war schon immer unser pädagogischer Anspruch", so Oberstudienrat Jürgen Schmitt bei der offiziellen Inbetriebnahme des neuen Behandlungsstuhles in der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim.

Es war ein langjähriger Wunsch der Abteilung Zahnmedizin an der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim einen Behandlungsstuhl anzuschaffen. Schulleiterin Edeltraud Smolka betonte, die Möglichkeiten für einen interessanten Unterricht erreichten ein völlig neues Niveau. Daher habe man die nötigen finanziellen Mittel für die Anschaffung bereitgestellt hat.

Die Dentaleinheit ist zwar elektrisch angeschlossen, behandelt kann damit aber nicht werden, da der Stuhl nicht in einer Praxis sondern in einem Fachraum der Schule steht. Aber Unterrichtseinheiten wie Ergonomie, Umgang mit besonderen Patientengruppen, Notfälle in der Zahnarztpraxis, Aufklärungsgespräche, Rollenspiele, Projektarbeit können jetzt didaktisch und methodisch noch praxisnäher gestaltet werden.

Hoch erfreut zeigt sich auch Dr. Ruhnke als Vertreter der Kreiszahnärzteschaft über die Aufwertung des Fachraumes für den Unterricht der Zahnmedizinischen Fachangestellten und ließ sich von einer Auszubildenden ein Aufklärungsgespräch über Zahnputztechniken demonstrieren.