Sicherheitsbeauftragte

Über die Arbeit des Sicherheitsbeauftragten
 
Für die Sicherheitsförderung an unserer Schule sind die Sicherheitsbeauftragten von besonderer Bedeutung. Sie unterstützen und beraten die Schulleitung bei deren Aufgaben. Sie haben allerdings gegenüber den Lehrkräften einer Schule keine Weisungsbefugnis. Das bedeutet z.B., dass sie nicht die Beseitigung von Gefahrenquellen anordnen, sondern ihre Beobachtungen nur der Schulleitung mitteilen und Vorschläge für ihre Beseitigung machen können.
 
Die Arbeit der Sicherheitsbeauftragten ist trotz deren eingeschränkter Zuständigkeit von großer Bedeutung für das Sicherheitsniveau an unserer Schule. Sie sind auf dem Gebiet der Sicherheitsförderung „Experten“ und das Bindeglied zwischen Lehrkräften, Schülerinnen und Schüler einerseits und der Schulleitung andererseits sein.
 
Die Aufgaben eines Sicherheitsbeauftragten
  • Sie nehmen an den Besichtigungen und Beratungsgesprächen mit externen Organisationen und Institutionen teil.
  • Sie unterstützen die Schulleiterin bzw. den Schulleiter bei der Information des Lehrerkollegiums über Fragen und Probleme der Sicherheitsförderung
  • Sie organisieren schulische Projekte und Maßnahmen zur Sicherheits- und Gesundheitsförderung.

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zum Thema "Sicherheit" an unserer Schule ist Herr TOL Johannes Heer.