Nachrichten

Neue Fleischer braucht das Land

Neue Fleischer braucht das Land
 
Viele Metzgereien bangen: Was wird aus meinem Betrieb, wenn ich in Rente gehe ?
 
Die Frage der Betriebsnachfolge ist im Handwerk oftmals ungeklärt.
So haben sich im September 2011 pfiffige Fleischereien zusammengeschlossen und die Initiative „1AAusbildungPlus“ ins Leben gerufen.
Getragen wird das Programm vom Landesinnungsverband des Fleischerhandwerks Baden-Württemberg.
 
Ziel ist es, gute Realschüler/innen, Gymnasialabbrecher/innen, Abiturientinnen und Abiturienten für den Beruf zu begeistern, indem sie besondere
Förderangebote in den Betrieben erhalten. Der Beruf des Fleischers soll zur Premium-Ausbildung im Handwerk werden, indem die besten Azubis
auf Spezialfortbildungen trainiert werden und die Ausbilder sich selbst regelmäßig weiterqualifizieren.
 
So haben sich in Baden-Württemberg schon 25 Betriebe zu dieser hochqualifizierten Ausbildung selbst verpflichtet, zwei davon befinden sich im
Main-Tauber-Kreis. Interessierte können sich auf folgender Seite informieren: www.1aausbildungplus.de

Übergabe einer hochmodernen Pellets-Heizung

Übergabe einer hochmodernen Pellets-Heizung an die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim
 
„Der nächste Winter kommt bestimmt,“ ja er hat sich mit niedrigen Temperaturen bereits angekündigt. Und wer will da schon frieren? Der Verbraucher macht sich da so seine Gedanken, welche Art der Heizung die verschiedenen Kriterien erfüllen, die er an eine Wärmequelle stellt: umweltfreundlich, wartungsarm, leistungsfähig und kostengünstig sollte der Wärmespender schon sein. Voraussetzung ist natürlich auch eine entsprechende Wärmedämmung, um die Vorteile in vollem Umfang genießen zu können.
Die Gewerbliche Schule Bad Mergentheim besuchen im Dualen System Auszubildende in den Handwerksberufen Sanitär, Heizung und Klima. Die engagierten Werkstattlehrer Alfred Nahm und Thomas Klug konnten im vergangenen Schuljahr Räume im neuen Werkstattgebäude beziehen, doch will man dort auch an den neuesten Systemen unterrichten. Von großem Interesse ist dabei die Pellets-Technik, die mit reinen gepressten Säge- und Hobelspänen auskommt.
Auf der regionalen Königshöfer Messe und der Internationalen Sanitär- und Heizungsausstellung in Frankfurt bekamen die beiden Technischen Lehrer Kontakt zum oberösterreichischen Hersteller ÖkoFen, der seit Mitte der neunziger Jahre mit der Pellet-Heiztechnik auf dem deutschen Markt präsent ist. Nachdem man zuvor Öfen mit Hackschnitzeltechnik baute, entwickelte sich der Hersteller weiter und bringt immer wieder neueste Produkte der Pellet-Heiztechnik in Umlauf. Über den Direktvertrieb ab Vertriebscenter Kreuzwertheim-Unterwittbach gelangen sie direkt zu den anerkannten Handwerksbetrieben der Umgebung.
Außendienstleiter Ralf Potschka und Kundendiensttechniker Heinz Babylon übergaben nun einen vollautomatischen Heizkessel mit Regelung und Vorratsbehälter mit 15 KW Heizleistung im Wert von ca. 10 000 € an die Gewerbliche Schule. Schulleiterin Edeltraud Smolka zeigte sich hocherfreut über die großzügige Spende, womit guter und aktueller Unterricht an modernstem Gerät gewährleistet sei. Namens des Schulträgers dankte sie für die Zuwendung, die nicht nur den Kreishaushalt entlaste, sondern auch die Schule selbst attraktiver mache. Für solche Spenden sei man unbegrenzt aufnahmewillig.
 
 
Foto: Übergabe der Ökofen-Heiztechnik an die Gewerbliche Schule. 6.v.re.Schulleiterin Edeltraud Smolka, 4.v.re. Alfred Nahm, 7.v.re. Thomas Klug, links außen Ralf Potschka und rechts außen Heinz Babylon. 

Bad Mergentheimer Auszubildende absolvieren Praktikum in Digne les Bains

Bad Mergentheimer Auszubildende absolvieren Praktikum in Digne les Bains
 
Auch in diesem Jahr fuhr eine Gruppe von Berufsschülern des Berufschulzentrums Mergentheim in die
Partnerstadt Digne les Bains, um dort in den ersten 3 Oktoberwochen ein Praktikum in französischen
Gastbetrieben zu absolvieren. Die Auszubildenden nutzen dabei die einmalige Chance, den doch oft anderen
Berufsalltag sowie Arbeitsmethoden des Nachbarlandes kennenzulernen. Die Austauschmaßnahme wird voll
vom Deutsch-Französischen Sekretariat in Saarbrücken finanziert, welches eng mit dem
Berufsschulzentrum Mergentheim zusammenarbeitet.
 
Weiterlesen: Bad Mergentheimer Auszubildende absolvieren Praktikum in Digne les Bains

Präsentation der Drei-Achsen-Modelle

Präsentation der Drei-Achsen-Modelle und der betrieblichen Aufträge am
Dienstag, den 29.11.2011 ab ca. 14.00Uhr im Rahmen des AK Mechatroniker,
von den Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahres E2ME.

alt