SMV-Seminar in Brüssel

"Quo vadis Europa - Schicksalsjahr 2017" lautete das Thema eines SMV-Seminars in Brüssel. StR' Kerstin Lanig-Wyes und StR Philipp Pütz nahmen für die Gewerbliche Schule teil und brachten vielfältige Eindrücke aus der Hauptstadt Belgiens mit nach Bad Mergentheim. Zum Programm gehörten ein Besuch des Ausschusses der Regionen, der Landesvertretung Baden-Württemberg und des Europäischen Auswärtigen Dienstes.

Zentrale Diskussionsthemen waren der Umgang mit der Türkei, die Folgen des Brexits und die Wahl Trumps aus europäischer Perspektive. Rainer Wieland, Vizepräsidenten des Europäischen Parlaments, führte durch das Parlamentsgebäude und berichtete von seiner täglichen Arbeit. Den Abschluss des Seminars machte der Besuch eines NATO-Stützpunktes in Brunssum. Deutlich wurde vor allem eines: Europa kann nur durch Zusammenhalt den neuen internationalen Herausforderungen gerecht werden. Voraussetzung ist jedoch, dass die Europäische Union von den Bürgerinnen und Bürgern Europas, besonders von der jungen Generation, wahrgenommen und anerkannt wird. Das Seminar konnte hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.