3 Silbermedaillen ins Taubertal

Auszubildende des Fleischerhandwerks holen 3 Silbermedaillen ins Taubertal
 
Drei Teams der Azubis im Fleischerhandwerk nahmen erfolgreich am Berufsschulwettbewerb der Süddeutschen Fleischerfachausstellung (Süffa) auf dem Messegelände in Stuttgart teil.
Jeweils eine Auszubildende zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk – Fleischerei und ein Fleischer-Azubi bildeten ein Team und gestalteten kreative Platten und dekorative Thementische. Insgesamt hatten die Auszubildenden dafür 90 Minuten Zeit und nach der Beurteilung durch eine fachkundige Jury konnten alle Messebesucher die Ergebnisse bestaunen. Viktoria Weibert (Metzgerei Hofmann, TBB) und Dennis Himmel (Metzgerei Himmel, Königheim) präsentierten auf ihrem „Fleisch macht Schule“-Tisch 
eine edle Schinkenplatte und einen zarten Filetbraten. Olga Steinepreis (Edeka-Aktiv-Markt Tischer, Lauda) und Vladimir Malutin (Landmetzgerei Rummler, Neunkirchen)
zeigten mit Herz-Kanapées und einem saftigen Herzbraten, dass eine „Zarte Verführung“ mit Produkten aus dem Fleischerhandwerk sehr gut möglich ist. Linda Rülicke und Benjamin Ambach (beide Metzgerei Gebert, Wachbach)
boten den Genuss für einen richtigen „Pokerabend“ mit ihren Spielkarten-Kanapées und einem Karo-Braten. Allen drei Tischen verlieh die Jury eine Silbermedaille, worauf die erfolgreichen Azubis richtig stolz sind.
Der Erfolg stärkt das Selbstbewusstsein und fördert dadurch die Motivation und die Leistungsbereitschaft.
Auch alle anderen Azubis im Fleischerhandwerk, die gemeinsam mit den Teilnehmern und ihren Fachlehrerinnen der Gewerblichen Schule Bad Mergentheim zur Messe fuhren, konnten sich kreative Eindrücke und Ideen holen, um in zwei Jahren bei der nächsten Süffa selbst dabei zu sein, ihre Leistung unter Beweis stellen zu können und eine der begehrten Medaillen zu gewinnen.